Akupunktur

Akupunktur ist eine alternative Heilmethode und ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Durch Nadeleinstiche an speziellen Punkten des Körpers können Beschwerden gemindert oder Krankheiten behandelt werden. Bei folgenden Krankheitsbildern werden die Kosten der Akupunktur für bis zu zehn Sitzungen von der Heimat Krankenkasse übernommen:

  • chronische Lendenwirbelsäulenschmerzen
  • chronische Schmerzen bei Kniebeschwerden (Gonarthrose)

Eine erneute Akupunkturbehandlung kann dann erst wieder 12 Monate nach der letzten Behandlung erfolgen. Abgerechnet wird die Leistung direkt über Ihre Krankenversichertenkarte. Es entstehen für Sie keinerlei Zusatzkosten.

Die passende Arztwahl ist wichtig

Nur qualifizierte Spezialisten dürfen Akupunkturbehandlungen durchführen. Aus diesem Grund muss sich jeder Arzt, der Akupunktur anbieten möchte, entsprechend fortbilden. Er muss eine gültige Kassenzulassung besitzen und entsprechende Qualifikationen vorweisen. Nur dann kann der Arzt die Leistung über Ihre Krankenversichertenkarte abrechnen.

Wir helfen Ihnen bei der Arztsuche

Die Heimat Krankenkasse berät Sie gerne. Wir informieren Sie darüber, welche Ärzte in Ihrer Nähe auf Akupunkturbehandlungen spezialisiert sind. Alternativ können Sie auch die Arztsuche der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nutzen.

Verwandte Leistungen