Suche ausblendenclose

Kontakt

Service-Telefon

0800 1060100

Mo-Fr: 7.30 - 23.00 Uhr
Sa: 9.00 - 23.00 Uhr
So: 10.00 - 23.00 Uhr
Rückruf-Service

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden: Kontaktformular

Geschäftsstellen

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte unsere zentrale Postanschrift:

Heimat Krankenkasse
Herforder Straße 23
33602 Bielefeld

Übersicht Geschäftsstellen

Bessere Versorgung mit Kinder-Arzneimitteln

Viele Eltern, die derzeit ein krankes Kind zu Hause betreuen, sind besorgt: Seit einiger Zeit gibt es bei Arzneimitteln für Kinder und Jugendliche Lieferengpässe. Betroffen sind insbesondere die Mittel mit den Wirkstoffen Paracetamol und Ibuprofen, welche typischerweise in Fiebersäften zum Einsatz kommen.

Keine Mehrkosten für Versicherte der Heimat Krankenkasse

Für Eltern gibt es aber beruhigende Nachrichten: Um möglichst viele erkrankte Kinder trotzdem mit entsprechenden Medikamenten versorgen zu können, übernimmt die Heimat Krankenkasse aktuell die Mehrkosten für teurere Präparate, auf die die Apotheke bei Engpässen ausweichen kann. Dies gilt für Ibuprofen- bzw. Paracetamol-haltige Fiebersäfte für Kinder.

Aussetzung der Festbeträge ab 01.02.2023

Ab dem 01.02.2023 hat der GKV-Spitzenverband zudem eine Aussetzung der sogenannten Festbeträge (preisliche Obergrenze) für Kinder-Arzneimittel mit den Wirkstoffen Ibuprofen, Paracetamol und für Antibiotika, die als Zäpfchen oder in flüssiger Anwendungsform verabreicht werden, beschlossen. Das heißt konkret: Wenn in einer Apotheke kein Präparat unterhalb des Festbetrags oder im Rahmen der Rabattverträge abgegeben werden kann, hat die Apotheke die Möglichkeit, auf ein teureres Medikament auszuweichen. Auch in diesem Fall entstehen Ihnen als Versicherte keine zusätzlichen Kosten! Die Regelung gilt bis Ende April.

Oft gesucht

Seiten

Häufige Fragen

Leistungen

Downloads

Alle Ergebnisse anzeigen