Suche ausblendenclose

Kontakt

Service-Telefon

0800 1060100

Mo-Fr: 7.30 - 23.00 Uhr
Sa: 9.00 - 23.00 Uhr
So: 10.00 - 23.00 Uhr
Rückruf-Service

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden: Kontaktformular

Geschäftsstellen

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte unsere zentrale Postanschrift:

Heimat Krankenkasse
Herforder Straße 23
33602 Bielefeld

Übersicht Geschäftsstellen

Wie erhalten Corona-Risikopatienten in 2021 ermäßigte Schutzmasken?

Gesundheitlich besonders gefährdete Menschen (Personen ab 60 Jahren, mit chronischer Erkrankung oder Risikoschwangerschaft) haben in 2021 Anspruch auf insgesamt zwölf ermäßigte Schutzmasken (FFP2- oder vergleichbare Masken). Diese können gegen Vorlage eines entsprechenden Berechtigungsscheins mit einer geringen Eigenbeteiligung (ca. 2 Euro) von der Apotheke bezogen werden. 

Zur sogenannten Risikogruppe zählen Menschen mit einer der nachfolgenden Erkrankungen bzw. Risikofaktoren: 

  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale,
  • chronische Herzinsuffizienz,
  • chronische Niereninsuffizienz (ab Stadium 4),
  • Demenz oder Schlaganfall,
  • Diabetes mellitus Typ 2,
  • aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen oder stattfindende Chemo- oder Radiotherapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,
  • stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation,
  • Trisomie 21.

Wenn Sie zu der Corona-Risikogruppe zählen, erhalten Sie die zwei Berechtigungsscheine automatisch per Post von der Heimat Krankenkasse. Sie müssen diese also nicht selbst beantragen! Der erste Berechtigungsschein ist vom 1. Januar 2021 bis zum 28. Februar 2021, der zweite vom 16. Februar 2021 bis zum 15. April 2021 gültig.

Bitte beachten Sie: Bundesweit erhalten insgesamt 34 Millionen Menschen fälschungssichere Berechtigungsscheine. Diese werden den Krankenkassen von der Bundesdruckerei in drei zeitlich versetzten Auslieferungsstufen zur Verfügung gestellt.

Nach den Vorgaben der Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung werden Versicherte in dieser Reihenfolge nach und nach angeschrieben:

  1. Personen ab 75 Jahren
  2. Personen ab 70 Jahren und Personen mit einer der o. g. Erkrankungen bzw. Risikofaktoren
  3. Personen ab 60 Jahren

Häufige Fragen

Oft gesucht

Seiten

Häufige Fragen

Leistungen

Downloads

Alle Ergebnisse anzeigen