Verhütung

Pärchen auf Bett

Auf Nummer sicher mit Pille, Spirale & Co.

Als 1961 die erste Antibabypille auf den deutschen Markt kam, löste sie eine kleine Revolution aus. Frauen konnten plötzlich selbst entscheiden, ob und wann sie schwanger werden wollten. Heute ist Empfängnisverhütung völlig normal und es gibt mehr als ein Dutzend unterschiedlicher Methoden, die – bis auf das Kondom – ausschließlich für Frauen angeboten werden. Fest steht: Keine Methode ist 100-prozentig sicher und gerade die hormonellen Varianten haben ihre Tücken. Gerade nach dem ersten Kind oder bei abgeschlossener Familienplanung steht das Thema oft auf dem Prüfstand. Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten der Empfängnisverhütung. Doch wo liegen die Vor- und Nachteile und welche Methode eignet sich am besten für wen?

mehr

Diagnose Blutkrebs

Blutkrebspatient Marlon

"Mein Blut war kaputt."

Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. In vielen Fällen kann eine Stammzellspende das Leben der Betroffenen retten. Doch nur ein Drittel der Patienten findet innerhalb der Familie einen passenden Spender. Mit über 7 Millionen registrierten Stammzellspendern ist die gemeinnützige Organisation DKMS der weltweit größte Dateienverbund im Kampf gegen Blutkrebs. Auch der siebenjährige Marlon hat den Kampf gegen den Blutkrebs dank einer Stammzellspende gewonnen.

mehr

Lauf-Coach

Auf die Plätze, fertig, Log-in!

Kaum eine Sportart trainiert so viele Muskelgruppen wie das Laufen. Mit der neuen Internetplattform „Lauf-Coach“ begleitet die Heimat Krankenkasse jetzt Anfänger ab dem ersten Schritt und bietet Fortgeschrittenen allerhand nützliche Trainingstipps.

mehr