Wahr oder falsch? Weiße Flecken auf den Fingernägeln deuten auf Kalziummangel

Mario Humrich

Weiße Flecken auf Fingernägeln

Unsere Frage an Dr. med. Helger Stege

Um das Thema Gesundheit ranken sich viele Mythen und Mären. Die Heimat Krankenkasse geht ihnen auf den Grund und forscht nach, was wahr daran ist oder aber einfach nicht stimmt. Heute fragen wir uns, ob weiße Flecken auf den Fingernägeln auf eine Mangelerscheinung hinweisen.


Millimeterkleine weiße Flecken auf den Fingernägeln hat wohl jeder von uns schon einmal gehabt. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass die Leukonychia punctata, so der medizinische Fachbegriff, ein Zeichen für einen Mangel an Kalzium oder Magnesium sind. Sollte man daher verstärkt diese Spurenelemente zu sich nehmen?

Für Privatdozent Dr. med. Helger Stege besteht dazu kein Anlass. "Bei den weißen Flecken handelt es sich um harmlose Lufteinschlüsse unter der Nagelplatte, die durch kleine Verletzungen etwa durch Stöße entstehen", betont der Chefarzt der Dermatologischen Klinik am Klinikum Lippe in Detmold.

Die vermeintliche Mangelerscheinung ist also lediglich ein kosmetisches Problem. Sollten die weißen Flecken sehr häufig auftreten, empfiehlt es sich allerdings doch, einmal einen Arzt aufsuchen. "Denn wenn man sich oft stößt, könnten die Koordination oder die Sehfähigkeit beeinträchtigt sein", erklärt Dr. Stege.

Verwandte Artikel

Über den Autor

Mario Humrich - Als Zuständiger für den Bereich Online Marketing bin ich für alle Aktivitäten rund um unsere Homepage verantwortlich. Mit meinen Beiträgen im Newsportal möchte ich Ihnen spannende Themen vorstellen und verständlich näher bringen.
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir eine E-Mail an newsportal(at)heimat-krankenkasse.de

zurück