Junge mit Fussball

Kinderbonusprogramm

Das große Prämiensammeln auch für Kinder

Als Eltern wissen Sie, wie wichtig regelmäßige Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen sowie sportliche Aktivitäten für die Entwicklung Ihres Kindes sind. Mit unserem neuen Kinderbonusprogramm möchten wir Ihre Bemühungen, die gesunde Entwicklung Ihrer Kinder zu fördern, zusätzlich mit attraktiven Geldprämien belohnen. 

Dabei reichen bereits zwei Aktivitäten pro Jahr aus, um in den Genuss einer Prämie zu kommen. Für den maximalen Bonusanspruch von 50 Euro pro Jahr muss Ihr Kind fünf Maßnahmen erfüllen. Je mehr Maßnahmen Ihr Kind also durchführt, desto höher fällt der Bonusanspruch aus. Die gesunde Entwicklung zu fördern, ist somit gleich doppelt sinnvoll: Sie helfen Ihrem Kind, gesund zu bleiben, und füllen gleichzeitig sein Sparschwein auf.   

Anzahl MaßnahmenBonus Kinder
220 Euro
330 Euro
440 Euro
550 Euro

Wer kann am Kinderbonusprogramm teilnehmen?

Teilnehmen können alle bei der Heimat Krankenkasse versicherten Kinder von 1 bis 15 Jahre. Für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahre gibt es das Bonusprogramm – ebenfalls mit attraktiven Geldprämien. Das Angebot gilt ab dem 01.01.2020.

Häufige Fragen

Wie kann mein Kind am Kinderbonusprogramm teilnehmen?

  • Ihr Kind absolviert mindestens zwei der möglichen Maßnahmen im entsprechenden Kalenderjahr.
  • Für jedes Maßnahmenfeld kann eine Maßnahme pro Jahr nachgewiesen werden.
  • Lassen Sie die Aktivitäten noch im selben Quartal in der Praxis abstempeln. Ihr Arzt ist dann verpflichtet, den Stempel kostenlos zu erbringen. Nach Abschluss des Quartals darf Ihr Arzt für den Stempel eine Gebühr verlangen.
  • Vergewissern Sie sich, dass für alle Maßnahmen ein Stempel oder Beleg dem Bonuspass beigefügt ist.
  • Geben Sie bitte unbedingt Ihre Bankverbindung an, damit wir Ihnen die Prämie so schnell als möglich auszahlen können.
  • Reichen Sie den vollständig ausgefüllten Kinderbonuspass gerne über unser Kontaktformular, Ihr OnlinePlus-Postfach oder per Post bei uns ein, sobald Ihre jährlichen Maßnahmen erfüllt sind. Es ist nicht notwendig, bis zum Jahresende zu warten.

Welche Maßnahmen können im Kinderbonusprogramm berücksichtigt werden?

Mit nur zwei der folgenden Maßnahmen kann sich Ihr Kind bereits einen Bonusanspruch sichern:  

  • Früherkennungsuntersuchung für Kinder und Jugendliche 

Die Früherkennungsuntersuchungen U 7 bis U 9 sind für Kleinkinder vom 21. bis zum 66. Lebensmonat gedacht und werden vom Kinderarzt durchgeführt, ebenso wie die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 für Jugendliche von 12 bis 14 Jahre. Darüber hinaus können auch die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10 und U11, die im Grundschulalter durchgeführt werden, mit einem Bonus belohnt werden. 

Wichtig: Für alle Früherkennungsuntersuchungen, die im jeweiligen Kalenderjahr anfallen, gibt es einmal einen Bonus. 

  • Zahnvorsorge/Gruppenprophylaxe 

Die zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung für Kinder zwischen 6 Monaten und 6 Jahren beinhaltet die Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten. Für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre ist einmal pro Kalenderhalbjahr eine zahnärztliche Kontrolluntersuchung vorgesehen. Alternativ können einmal im Jahr auch die im Kindergarten oder in der Schule stattfindenden Gruppenprophylaxe-Veranstaltungen (z. B. Zahnvorsorge) angerechnet werden. 

Wichtig: Für alle zahnärztlichen Untersuchungen, die im jeweiligen Alter anfallen, oder die Gruppenprophylaxe-Veranstaltungen gibt es einmal im Jahr einen Bonus. 

  •  Impfung 

Impfen schützt Ihr Kind. Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten Maßnahmen, die zur Vorbeugung von Krankheiten zur Verfügung stehen. Einen Bonus gibt es für eine Impfung pro Jahr. 

  • Schwimm- oder Sportabzeichen 

Für das Ablegen eines Sport-, Wander- oder Schwimmabzeichens erhält Ihr Kind einmal im Jahr einen Bonus. 

  • Sonstige sportliche Aktivität 

Regelmäßiger Sport stärkt die Fitness und hilft, Stress abzubauen. Deshalb belohnen wir die aktive Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder im Sportverein sowie die Teilnahme an zertifizierten Gesundheitskursen, an öffentlichen Sportveranstaltungen (z. B. Volks- oder Stadtläufe und Radtouren) oder am Eltern-Kind-Turnen einmal im Jahr mit einem Bonus.  

Wichtig: Verpflichtende Maßnahmen aus dem Schulunterricht können im Bonuspass nicht berücksichtigt werden. 

Wie viele Maßnahmen muss mein Kind für einen Bonusanspruch erfüllen?

Um sich einen Bonus zu sichern, muss Ihr Kind mindestens zwei der fünf möglichen Maßnahmen erfüllen. Aus jedem Maßnahmenfeld kann eine Maßnahme anerkannt werden.

Kann sich mein Kind für ein Maßnahmenfeld auch mehrere Aktivitäten im Bonusheft anrechnen lassen?

Für jeden Maßnahmenbereich kann nur eine Aktivität pro Jahr berücksichtigt werden. Wenn Ihr Kind in einem Jahr zum Beispiel an mehreren Vorsorgeuntersuchungen teilnimmt, kann trotzdem nur eine davon im Bonusprogramm angerechnet werden.

Was muss ich bei der Einreichung des Kinderbonushefts beachten?

  • Sind mindestens zwei der vorgesehenen Maßnahmen erfüllt? 

  • Sind Stempel vorhanden bzw. gegebenenfalls alternative Nachweise? 

  • Sind die persönlichen Daten Ihres Kindes korrekt? 

  • Haben Sie die Bankverbindung angegeben? 

 
Haben Sie alle Fragen mit „Ja“ beantwortet? Dann reichen Sie uns das Bonusheft gerne über unser Kontaktformular Ihr OnlinePlus-Postfach oder per Post an Heimat Krankenkasse, Herforder Straße 23, 33602 Bielefeld, ein. 

Es fehlt ein Stempel im Kinderbonusheft, kann ich auch einen anderen Nachweis beifügen?

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen Stempel für eine Maßnahme beizufügen, reicht auch eine andere Nachweisform, wie z. B. ein Kontoauszug für Sportverein-Beiträge oder eine Kopie des Impfausweises. Bitte fügen Sie keine Originalnachweise als Anlage bei! 

Bitte beachten Sie auch, dass die vorgegebenen Stempelfelder nicht für andere Maßnahmen „zweckentfremdet werden“ dürfen. Bitte tragen Sie nur Maßnahmen ein, für die eine Stempelfläche vorgesehen ist. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. 

In welchen Fällen benötige ich keinen Stempel für eine Maßnahme im Kinderbonusheft?

Für jede eingetragene Maßnahme ist ein Stempel erforderlich.

Darf der Kinderarzt für das Abstempeln der Aktivitäten im Kinderbonusheft eine Gebühr verlangen?

Gesundheitsmaßnahmen, die vom Kinderarzt durchgeführt werden, können Sie sich kostenfrei in der Arztpraxis abstempeln lassen – vorausgesetzt, Sie fordern den Stempel noch im gleichen Quartal ein. Nach Abschluss des Quartals darf Ihr Kinderarzt für den Stempel eine Gebühr verlangen. 

Um die Stempelgebühr zu umgehen, können Sie sich von Ihrem Kinderarzt eine Patientenquittung ausstellen lassen. Lassen Sie sich diese nach Quartalsende ausstellen, beträgt die Gebühr hierfür 1 Euro (zzgl. ggf. Versandkosten). Die Patientenquittung ist nur dann kostenlos, wenn sie direkt nach der Leistungsinanspruchnahme ausgehändigt wird. 

Sobald Ihr Kind alle erforderlichen Aktivitäten im Kinderbonusprogramm erfüllt hat, reichen Sie die Patientenquittung zusammen mit dem Bonuspass Ihres Kindes bei uns ein. 

Wie kann ich das Kinderbonusheft bei Ihnen einreichen?

Reichen Sie den vollständig ausgefüllten Kinderbonuspass gerne über unser Kontaktformular, Ihr OnlinePlus-Postfach oder per Post an Heimat Krankenkasse, Herforder Straße 23, 33602 Bielefeld, bei uns ein, sobald Ihr Kind die jährlichen Maßnahmen erfüllt hat. Es ist nicht notwendig, bis zum Jahresende zu warten. 

Kann ich Ihnen das Kinderbonusheft auch per E-Mail schicken?

Aus Datenschutzgründen ist eine Übermittlung per E-Mail leider nicht möglich. Nutzen Sie stattdessen gerne unser Kontaktformular, Ihr OnlinePlus-Postfach oder senden Sie uns den Kinderbonuspass per Post an Heimat Krankenkasse, Herforder Straße 23, 33602 Bielefeld.

Wie reiche ich Bonuspässe für meine ganze Familie ein?

Sie können gerne die Bonuspässe Ihrer Familie gesammelt einreichen. Um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten, heften Sie die Bonuspässe bitte nicht zusammen, sondern tackern nur die gegebenenfalls notwendigen Nachweise an den passenden Bonuspass. Bitte fügen Sie jedem Bonuspass eigene Nachweise bei. Gerne können Sie einen gemeinsamen Umschlag verwenden.

Warum muss ich im Kinderbonusheft meine Bankverbindung und Telefonnummer angeben?

Die Angabe der aktuellen Bankverbindung ist im Kinderbonusheft immer erforderlich, damit wir Ihnen den Bonus so schnell als möglich überweisen können.

Für telefonische Rückfragen geben Sie uns bitte eine Telefonnummer an, unter der wir Sie tagsüber erreichen können.

Wichtiger Hinweis zur Meldung der Kinderbonusprogramm-Auszahlung an die Finanzverwaltung

Seit Einführung des sogenannten Bürgerentlastungsgesetzes können Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung als Vorsorgeaufwendungen steuerlich voll abgesetzt werden. Beitragsrückerstattungen, wozu auch Zahlungen aus unserem Bonusprogramm zählen, mindern diesen Betrag wiederum. Als gesetzliche Krankenkasse sind wir dazu verpflichtet, diese Zahlungen an die Finanzverwaltungen zu melden.

Wie lange kann ich den Kinderbonuspass bei Ihnen einreichen?

Für den Kinderbonus gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von vier Jahren. Die Frist beginnt mit dem Ablauf des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist. Kinderbonushefte aus dem Jahr 2020 können demnach bis zum 31.12.2024 bei uns eingereicht werden.


Infomaterial Kinderbonusprogramm

Flyer Kinderbonusprogramm mit Bonuspass

Bestellen
Download (PDF)

Kinderbonuspass

Download (PDF)

Infomaterial Bonusprogramm

Flyer Bonusprogramm mit
Bonuspass

Bestellen
Download

Bonuspass

Download