Vorsorge in der Schwangerschaft

Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft können Komplikationen frühzeitig erkannt werden. Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes werden somit ständig überprüft. Die Heimat Krankenkasse unterstützt Sie dabei und übernimmt die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft.

Allgemeine Vorsorgeuntersuchungen

Die allgemeine Vorsorge erfolgt alle vier Wochen, in den letzten zwei Monaten der Schwangerschaft alle zwei Wochen.

  • Tasten des Höhenstandes der Gebärmutter
  • Untersuchung der aktuellen Kindslage
  • Hören der kindlichen Herztöne
  • Gewichtsbestimmung
  • Blutdruck
  • Urinuntersuchung (auf Eiweiß, Blut, Zucker, Nitrit)
  • HB-Bestimmung (als Regelfall ab dem 6. Monat)

Zusätzliche Vorsorgeleistungen

Die Heimat Krankenkasse bezuschusst ab 01.01.2019 weitere Vorsorgeuntersuchungen mit bis zu 100 Euro pro Kalenderjahr. Am besten informieren Sie sich frühzeitig bei Ihrer Gynäkologin/Ihrem Gynäkologen, welche Untersuchungen in Ihrem Fall sinnvoll sind.

  • Toxoplasmose-Test: Blutuntersuchung zur Feststellung der Immunität gegen die durch Parasiten verursachte Erkrankung (häufiger Überträger sind Katzen)
  • Ersttrimester-Screening (Nackenfaltenmessung): Untersuchung auf Chromosomenstörungen und Fehlbildungen, wie beispielsweise Trisomie 21 (Down-Syndrom)
  • Serologische Untersuchungen auf Infektionen, zum Beispiel zur Feststellung von HIV-Infektionen
  • Zytomegalie-Test: Blutuntersuchung zur Feststellung der Immunität gegen CMV-Herpesviren
  • Blutuntersuchung zur Feststellung von Antikörpern gegen Windpocken und Ringelröteln
  • Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen des ungeborenen Kindes wie 3D- oder 4D-Ultraschall

Versicherte der Heimat Krankenkasse können sich im Rahmen unseres Gesundheitskontos diese zusätzlichen Vorsorgeleistungen mit bis zu 100 Euro pro Jahr erstatten lassen.

Bitte beachten Sie: Die zusätzlichen Vorsorgeleistungen können erst ab dem 01.01.2019 im Rahmen des Gesundheitskontos bezuschusst werden.

Weitere Vorsorgeuntersuchungen

1. Vorsorge (frühzeitig)
  • Anamnese der Mutter, Familie, Schwangerschaft, Arbeits- und soziales Umfeld
  • Errechnen der aktuellen Schwangerschaftswoche (SSW)
  • Anlegen des Mutterpass
  • Untersuchung auf genitale Chlamydia trachomatis-Infektion mittels Urinprobe
  • Blutabnahme, Bestimmung der Blutgruppe
  • Antikörpersuchtest
  • Test auf Röteln und Lues
  • Serologische Untersuchung zum Ausschluss einer HIV-Infektion (auf freiwilliger Basis nach vorheriger ärztlicher Beratung)
  • Bestimmung des HB/relative Menge der roten Blutkörperchen
2. Vorsorge
8. bis 11.+ 6 SSW
  • Ultraschallscreening (Einlings- oder Mehrlingsschwangerschaft, Herzaktion, Maße des Kindes)
3. Vorsorge
18. bis 21.+ 6 SSW
  • Ultraschallscreening (Lebenszeichen, Maße des Kindes, allgemeine Entwicklung)
4. Vorsorge
24. bis 27. SSW
  • Antikörpersuchtest
5. Vorsorge
8. bis 30. SSW
  • Anti-D-Prophylaxe
6. Vorsorge
28. bis 32. + 6 SSW
  • Ultraschallscreening (Lebenszeichen, Kindslage, Maße des Kindes, zeitgerechte Entwicklung)

Ausgeschlossene Privatleistungen

Nicht übernommen werden können von der Heimat Krankenkasse die Kosten für folgende zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen:

  • Triple-Test
  • Streptokokken B-Screening
  • Einfrieren von Nabelschnurblut / Stammzellen
  • Fruchtwasseruntersuchung (Kostenübernahme bei ärztlicher Notwendigkeit)

Infomaterial zum Download


Überblick Leistungsangebot Schwangerschaft (PDF)

Verwandte Leistungen